+49 172 622 6396 (Mo-Fr 08:00-15:00 Uhr) support@plakos.de

Eignungstest Bundesamt für Polizei: Wie komme ich zum Traumjob?

Im Zentrum der schweizerischen Polizeiarbeit steht das Bundesamt für Polizei, welches auch als fedpol bezeichnet wird. Eine Karriere beim Bundesamt für Polizei steht bei jungen Schweizern hoch im Kurs und die Behörde kann sich Jahr für Jahr über zahlreiche Bewerber freuen. Eines steht dabei allerdings schon im Vorfeld fest: Nicht jeder wird einen der begehrten Bundesamt für Polizei Jobs erhalten. Um passende Bewerber auszuwählen, wird ein Eignungstest Bundesamt für Polizei durchgeführt. Und wie dieser genau aussieht, haben wir uns im Folgenden einmal angesehen. Gleichzeitig wollen wir auch den gesamten Bewerbungsprozess einmal etwas genauer unter die Lupe nehmen.

 

Bundesamt für Polizei: Was sind die Aufgaben?

Das Bundesamt der Polizei hat einen vielfältigen Aufgabenbereich zu verwalten. Nicht umsonst wird oft gesagt, dass fedpol im Zentrum der schweizerischen Polizeiarbeit steht. So steuert diese Behörde zum Beispiel die nationale und internationale Polizeikooperation. Das bedeutet also: Das Bundesamt für Polizei ist für die Zusammenarbeit der Polizei innerhalb der Schweiz zuständig, gleichzeitig aber auch für die Kooperationen mit ausländischen Polizeibehörden. Darüber hinaus entwickelt und betreibt fedpol nationale Informationssysteme und Kompetenzzentren, so dass eine noch intensivere Zusammenarbeit auf die Beine gestellt werden kann. Innerhalb der Schweiz ist die fedpol zudem für die Bekämpfung der Schwerstkriminalität zuständig und schützt Gebäude oder Personen in der Verantwortung des Bundes. Die Behörde steht somit nicht nur im Zentrum der Polizeiarbeit im Inland, sondern dient gleichzeitig auch als Verbindungsstelle zum Ausland.

Achtung: Im Zuge einer möglichen Bewerbung beim Bundesamt für Polizei musst du beachten, dass du einen Einstellungstest durchlaufen musst. Chancen auf ein erfolgreiches Bestehen hast du nur dann, wenn du dich intensiv vorbereitest. Optimal erledigen kannst du das mit Hilfe unseres Online-Kurses.

 

Bewerbung beim Bundesamt der Polizei: Das musst du beachten

Bevor du dich mit dem Eignungstest Bundesamt für Polizei beschäftigen solltest, musst du dir erst einmal Gedanken über die Bewerbung machen. Bereits hier sind einige Dinge zu beachten. Offene Bundesamt für Polizei fedpol Stellen sind im Internet auf der Webseite der Behörde zu finden. Hast du eine passende Stelle entdeckt, erfährst du hier auch, welche Anforderungen generell an dich gestellt werden. So gibt es gewisse Altersvorgaben, gleichzeitig werden an deine Schul- und Ausbildung ebenfalls gewisse Erwartungen gestellt. Bewerben kannst du dich für gewöhnlich ganz einfach online, in einigen Fällen wird aber auch ausdrücklich eine postalische Bewerbung verlangt. Schon deine Bewerbung wird dann gründlich geprüft und sollte einen guten Eindruck hinterlassen. Dazu gehört nicht nur der optische Auftritt, sondern natürlich auch der Inhalt deiner Bewerbung. Unbedingt enthalten sein müssen zum Beispiel ein Lebenslauf, Zeugnisse und ein Motivationsschreiben. Sollten noch weitere Unterlagen gefordert werden, kannst du dies in der Stellenbeschreibung nachlesen.

Gut zu wissen: Du kannst dich auf mehrere Bundesamt für Polizei Stellen gleichzeitig bewerben. Das kann durchaus Sinn machen und hat keinerlei Einflüsse auf die Bewertung deiner Unterlagen.

 

Eignungstest Bundesamt für Polizei: Diese Aufgaben stehen dir bevor

Konntest du mit deinen Bewerbungsunterlagen einen überzeugenden Eindruck hinterlassen, wirst du von der Behörde zu einem Einstellungstest eingeladen. Ähnlich läuft es auch bei der ganz „normalen“ Polizei ab, wo ein Eignungstest Polizei Schweiz durchgeführt wird. Der Eignungstest Bundesamt für Polizei besteht dabei aus unterschiedlichen Aufgabenbereichen und Themen. Wir zeigen dir im Folgenden, was dich hier genau erwartet und worauf du dich am besten vorbereiten solltest:

  • Allgemeinwissentest
  • Grammatiktest
  • Test der nummerischen Fähigkeiten
  • Test des logischen Denkens
  • Test der Merkfähigkeit

 

Allgemeinwissentest

Allgemeinwissen spielt im Zusammenhang mit dem Beruf beim Bundesamt für Polizei eine wichtige Rolle. Hier wirst du zum Beispiel hinsichtlich deines Wissens über verschiedene Behörden oder Institutionen befragt. Darüber hinaus musst du aber auch ein gewisses historisches Wissen vorweisen können.

 

Grammatiktest

Die Grammatik ist ebenfalls ein Punkt, der sich im Eignungstest Polizei nicht verhandeln lässt. Befragt wirst du hier aber nicht nur zu den Grammatikregeln, sondern auch zu Regeln der Rechtschreibung. Möchtest du für den Eignungstest Polizei üben, dürfte ein Blick auf alte Schulunterlagen also hilfreich sein.

 

Nummerische Fähigkeiten

Den Umgang mit Zahlen überprüft das Bundesamt für Polizei im Eignungstest ebenfalls. Du musst dich auf mathematische Fragen einstellen, welche sich zum Beispiel mit der Bruchrechnung oder der Prozentrechnung beschäftigen. Generell bist du hier gut aufgestellt, wenn du dich mit den Grundrechenarten auskennst.

 

Logisches Denken

Im Polizei Einstellungstest PC Test wird die fedpol auch deine Fähigkeit beim logischen Denken überprüfen. Du musst also Zusammenhänge erkennen und richtig zuordnen können. Hilfsmittel sind beim Test übrigens verboten, vorbereiten kannst du dich auf diesen Fragebereich aber ebenfalls.

 

Merkfähigkeit

Neben dem logischen Denken musst du auch beweisen, dass du dir Dinge merken kannst. Das ist für viele der Bundesamt für Polizei Jobs wichtig und wird daher in unterschiedlichen Übungen überprüft.

Achtung: Der Eignungstest des Bundesamtes für Polizei wird dezentralisiert durchgeführt. Der Bundesamt für Polizei Bern Einstellungstest muss also nicht der Gleiche sein, wie in einem anderen Kanton.

 

Fazit: Eignungstest der fedpol ist eine harte Aufgabe

Wer für den Eignungstest Polizei Schweiz üben möchte, sollte hiermit frühzeitig beginnen. Das Bundesamt für Polizei hinterfragt dich in unterschiedlichen Bereichen und stellt so sicher, dass mit dir ein passender Bewerber für den Job gefunden wird. Es liegt auf der Hand, dass du die Fragen nicht einfach so aus dem Stehgreif beantworten können wirst. Aus diesem Grund solltest du dich auf den Bundesamt für Polizei Eignungstest gut vorbereiten. Ein Blick in die Schulbücher hilft, gleichzeitig findest du zum Beispiel Bundesamt für Polizei Kreuzworträtsel oder ähnliche Lernhilfen im Internet. Ein Eignungstest Polizei Buch kann ebenfalls behilflich sein. Hast du den Eignungstest bestanden, musst du anschließend noch einen Eignungstest Polizei mündlich absolvieren. Hierzu gehört zum Beispiel das Polizei Einstellungstest Referat, welches vor der Auswahlkommission vorgetragen werden muss. Ein Einstellungstest Polizei Rollenspiel kommt ebenfalls dran. Ohne die richtige Vorbereitung wirst du hier also auf der Strecke bleiben – und nicht für das Bundesamt für Polizei arbeiten. Insofern: Bereite dich gut vor und erhöhe deine Chancen auf eine erfolgreiche Karriere.


Nutze jetzt unseren Plakos Online-Testtrainer und bereite dich optimal auf den Einstellungstest des Bundesamtes für Polizei vor.