Die Karriere bei der Kantonspolizei Aargau ist verlockend. Zum einen handelt es sich um einen denkbar vielseitigen Arbeitsplatz, zum anderen kannst du dich auf eine sichere Arbeitsstelle auch in den kommenden Jahren verlassen. Diese und noch weitere gute Argumente sprechen Jahr für Jahr zahlreiche junge Menschen an, die sich für eine Polizei Karriere in Aargau bewerben. Auf dem Weg dorthin müssen allerdings einige Hürden gemeistert werden. Die wohl größte Hürde ist der Eignungstest Polizei Aargau. Und genau den sehen wir uns im Folgenden einmal genauer an.

Bedingungen und Anforderungen: Wie kann ich Polizist werden?

Weit vor dem Einreichen der Bewerbung sollten erst einmal die Anforderungen und Bedingungen für die Aufnahme an der Polizeischule überprüft werden. Kannst du diese nicht erfüllen, ist das Einreichen der Polizei Bewerbung zwecklos. Welche Anforderungen explizit im Kanton Aargau an dich gestellt werden, siehst du hier:

  • Schweizer StaatsbĂĽrgerschaft
  • Alter zwischen 20 und 35 Jahren (in Ausnahmefällen auch ältere Personen)
  • Schulabschluss mit Niveau Sekundarschule, Bezirksschule, Gymnasium oder Kantonsschule
  • Abgeschlossene Berufslehre von mindestens 3 Jahren, Matura oder gleichwertige bzw. höhere Ausbildung
  • Militärdiensttauglichkeit bei männlichen Bewerbern
  • Einwandfreier Leumund
  • Gute Gesundheit
  • Mindestgröße von 170 cm (Männer) oder 160cm (Frauen)
  • Keine Tattoos an sichtbaren Stellen (Ausnahmen möglich)
  • FĂĽhrerschein Kategorie B und Erfahrung mit Handschaltung

Du möchtest dich optimal auf den Einstellungstest der Polizei Aargau vorbereiten? Dann nutze noch heute unseren Online-Kurs und lege los!

Eignungstest Polizei Aargau: Wie sieht der Einstellungstest aus?

Der Einstellungstest Polizei Aargau besteht aus unterschiedlichen Teilen. Zunächst einmal müssen deine Bewerbungsunterlagen die Vorauswahl der Polizei überstehen. Ist dies erledigt, erhältst du eine Einladung zu einem eintägigen Auswahlverfahren. Hier geprüft werden:

  • Deutschkenntnisse
  • generelles Intelligenzpotenzial
  • sportliche Leistungsfähigkeit

Du siehst: Es kommt keinesfalls nur auf die geistige Fitness an, auch die körperliche Fitness wird von der Polizei gründlich überprüft. Im weiteren Verlauf führt dich der Eignungstest Polizei Aargau dann zu einer psychologischen und gesundheitlichen Eignungsabklärung. Die psychologische Eignungsabklärung prüft, wie ausgeglichen oder gereift deine Persönlichkeit ist und wie es mit deiner Sozialkompetenz aussieht. Die gesundheitliche Eignungsüberprüfung dient wiederum dazu, deine körperliche Eignung für die Arbeit bei der Polizei festzustellen. Solltest du auch hier einen guten Eindruck hinterlassen haben, wirst du abschließend zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen.

Gut zu wissen: Bis zur Rückmeldung durch die Polizeischule können einige Wochen vergehen. Spätestens drei Monate vor Beginn der Polizeischule erhältst du von der Polizei aber einen eindeutigen Bescheid.

Fazit: Der Eignungstest ist kein Zuckerschlecken

Natürlich muss sich die Polizei Aargau jederzeit darauf verlassen können, dass zuverlässige Kräfte in den einzelnen Teams zu finden sind. Aus diesem Grund werden alle Bewerber und Bewerberinnen gründlich unter die Lupe genommen. Möchtest du überzeugen, musst du dich in mehreren Prüfungen beweisen und in allen Fällen starke Leistungen vorweisen. Läuft es gut, kannst du schon in wenigen Monaten an der Polizeischule durchstarten und beginnst deine einjährige Grundausbildung. Damit auf dem Weg hierhin wirklich nichts schief geht, solltest du dich aber intensiv auf deinen Eignungstest Polizei Aargau vorbereiten.


Nutze jetzt unseren Plakos Online-Testtrainer und starte noch heute mit der Vorbereitung fĂĽr den Polizei Einstellungstest voll durch!


 

Bildquellen

  • Eignungstest Polizei Aargau: Pixabay
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher keine Bewertungen)
Loading...