+49 172 622 6396 (Mo-Fr 08:00-15:00 Uhr) support@plakos.de

Eignungstest Polizei Zürich: Was erwartet mich im Einstellungstest?

Die Kantonenpolizei Zürich ist immer auf der Suche nach Verstärkung für das eigene Team. Die einzige Anforderung: Die Bewerber müssen gut in die Truppe passen. Ob genau das der Fall ist, nimmt die Polizei in Zürich in einem Eignungstest unter die Lupe, der dabei Bestandteil eines ganzen Auswahlverfahrens ist. Und wie genau das alles abläuft, bzw. was dich speziell im Eignungstest Polizei Zürich erwartet, siehst du hier.

 

Karriere bei der Polizei Zürich: Das sind die Voraussetzungen

Möchtest du im Polizeikanton Zürich mit deiner Karriere starten, geht das natürlich nicht einfach so von heute auf morgen. Stattdessen musst du dich in einem langwierigen Prozess beweisen, in welchem die Polizei die geeigneten Bewerber für die spätere Karriere auswählt. Natürlich ist erst einmal das Einreichen einer Bewerbung notwendig. Ob das aber überhaupt Sinn macht, erfährst du, wenn du dir die Anforderungen für die Karriere bei der Polizei genauer ansiehst. Diese musst du nämlich zwingend erfüllen, um überhaupt ins Auswahlverfahren zu rutschen. Welche Voraussetzungen im Detail verlangt werden, siehst du hier:

  • Schweizer Staatsbürger
  • Obligatorische Schulbildung nach den Kantonsrichtlinien
  • Anerkannter Berufsabschluss
  • Tadelloser Leumund
  • Mindestens 20 Jahre alt, maximal 34 Jahre alt
  • Uneingeschränktes Gesichtsfeld, Farbwahrnehmungsfähigkeit
  • Führerschein Kategorie B (Handschaltung)
Wichtig: An den Einstellungstest der Polizei solltest du keinesfalls unvorbereitet herantreten. Aus diesem Grund raten wir die zu unserem Online-Kurs, mit dem du dich optimal auf den Eignungstest vorbereiten kannst.

 

Eignungstest Polizei Zürich: So ist der Einstellungstest aufgebaut

Insgesamt erstreckt sich das Auswahlverfahren der Polizei Zürich über rund fünf bis sechs Monate. Gut einen Monat nach dem Einreichen und Prüfen deiner Bewerbungsunterlagen erhältst du im besten Fall die Einladung zur Eingangsprüfung bzw. den Psychologietests. Hier werden dir zum Beispiel Fragen aus dem Bereich des Sprachwissens oder der Allgemeinbildung gestellt. Gleichzeitig prüft ein Psychologe, ob du aus psychischer Sicht überhaupt für de Dienst geeignet bist. Im Anschluss daran geht es mit einer sportmedizinischen Untersuchung bzw. dem Sporttest Polizei Schweiz weiter. Konntest du dich auch hier gut präsentieren, werden im Anschluss ein Vorstellungstag, die Leumunds- und Referenzerklärung und die Auswertung durchgeführt. Passt alles, erhältst du eine befristete Anstellung für die zwölfmonatige Zeit an der Polizeischule Zürich. Den Ablauf des Auswahlverfahrens haben wir hier noch einmal für dich dargestellt:

  • Eingangsprüfung/Psychologietests
  • Sportmedizinische Untersuchung
  • Vorstellungstag
  • Leumunds- und Referenzabklärung
  • Auswertung
  • Anstellung

 

Fazit: Eignungstest muss gemeistert werden

Es ist ganz gleich, wo genau du in der Schweiz als Polizist Karriere machen möchtest. Den Eignungstest der Polizei musst du in jedem Kanton hinter dich bringen. In Zürich fällt das Auswahlverfahren insgesamt sehr umfangreich aus und streckt sich über mehrere Monate. Schon allein deshalb dürfte dir klar sein, dass du nur mit dem richtigen Training auch Chancen auf einen Erfolg hast. Daher: Bereite dich gut vor, dann dürftest du den Einstellungstest auch meistern können.


Nutze jetzt unseren Plakos Online-Testtrainer und bereite dich optimal auf den Einstellungstest der Polizei vor!


 

Bildquellen

  • Eignungstest Polizei Zürich: Pixabay