Stadt- oder Kantonspolizei: So wirst du Polizist in der Schweiz

Polizist werden Schweiz

Viele junge Eidgenossen träumen davon, in der Schweiz bei der Polizei zu arbeiten. Die Gründe hierfür sind vielfältig, in der Regel sind es aber vor allem persönliche Gründe und der Wunsch nach einem abwechslungsreichen Beruf. Den kannst du definitiv erleben, wenn du Polizist werden möchtest. Durchlaufen musst du hierfür eine ganz reguläre Ausbildung, gleichzeitig musst du schon im Vorfeld dieser Ausbildung beweisen, dass du das Zeug zum Polizisten hast. Wie du also genau Polizist in der Schweiz werden kannst und welche Aufgaben dabei auf dich warten, zeigen wir dir im Folgenden.

Bist du schon fit für den Eignungstest der Schweizer Polizei? Finde es mit unserem Übungstest heraus!

Der computergestützte Eignungstest setzt sich aus den Testkategorien Deutsch, Sprachverständnis, Mathematik, Konzentration, Logik, räumliches Denken und technisches Verständnis zusammen. Die Aufgaben werden immer per Zufallsprinzip aus dem Aufgabenpool ausgespielt. Der beispielhafte Computertest soll dir zeigen, welche Aufgabentypen und Fragen dich im Eignungstest der Schweizer Polizei erwarten und worauf du dich vorbereiten solltest.

Testumfang: 45 Fragen
Prozentsatz zum Bestehen: 50 %
Zeitlimit: 25 Minuten

Testdurchführung: Arbeite dich zügig und konzentriert durch den Test. Solltest du mit einer Frage Probleme haben, kehre am Ende des Tests dorthin zurück. Teile dir die Zeit pro Frage ein - im Schnitt zwischen 20 und 30 Sekunden.

1 / 45

Kategorie: Deutsch

Groß- oder Kleinschreibung?

2 / 45

Kategorie: Logisches Denken

Welche Zahl setzt die Zahlenreihe sinnvoll fort?

15 - 12 - 19 - 16 - 20 - 17 - ?

3 / 45

Kategorie: Räumliches Denken

Welcher Würfel ergänzt die Reihe sinnvoll?

 

Question Image

4 / 45

Kategorie: Mathematik & Rechnen

Berechne die Wurzel. √16900 = ?

5 / 45

Kategorie: Mathematik & Rechnen

Auto A verbraucht auf 550 km 49 Liter Benzin. Auto B verbraucht 62 Liter auf 780 km. Um wie viel Prozent liegt der Spritverbrauch der beiden Autos auseinander?

6 / 45

Kategorie: Räumliches Denken

Würfel drehen und kippen: Zu welchem Würfel lässt sich der Ausgangswürfel rotieren?

 

Question Image

7 / 45

Kategorie: Technisches Verständnis

Welche Aussage trifft auf das Zahnradsystem zu?

8 / 45

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort ist das zutreffende Synonym von „frivol”?

9 / 45

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort ergänzt die Gleichung sinnvoll?

wütend : schreien = fokussiert : ?

10 / 45

Kategorie: Räumliches Denken

Welche Figur muss erst gespiegelt werden, damit sie mit den anderen Figuren deckungsgleich ist?

 

Question Image

11 / 45

Kategorie: Sprachverständnis

Welche zwei Wörter haben einen gemeinsamen Oberbegriff?

12 / 45

Kategorie: Räumliches Denken

Welche Figur kann aus der Faltvorlage konstruiert werden?

Question Image

13 / 45

Kategorie: Deutsch

Wähle die korrekte Schreibweise?

14 / 45

Kategorie: Deutsch

Was versteht man unter dem Begriff Menetekel?

15 / 45

Kategorie: Räumliches Denken

Welcher Würfel lässt sich aus der Faltvorlage konstruieren?

 

Question Image

16 / 45

Kategorie: Räumliches Denken

Aus welcher Faltvorlage lässt sich der Würfel konstruieren?

 

Question Image

17 / 45

Kategorie: Technisches Verständnis

Der Wasserball auf dem Holzbrett und der Stein auf dem Boden des Gefäßes haben das gleiche Volumen. Was würde mit dem Wasserspiegel passieren, wenn der Stein auf dem Holzbrett liegt und der Ball am Boden des Gefäßes wäre?

Question Image

18 / 45

Kategorie: Konzentration

Zähle alle Buchstaben q mit 2 Strichen.

Question Image

19 / 45

Kategorie: Logisches Denken

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

Question Image

20 / 45

Kategorie: Deutsch

Was verbirgt sich hinter dem Begriff resignieren?

21 / 45

Kategorie: Räumliches Denken

Welche Würfelfläche liegt nachdem Falten gegenüber dem farbigen Quadrat?

 

Question Image

22 / 45

Kategorie: Räumliches Denken

Welche Würfelfläche liegt nachdem Falten gegenüber dem farbigen Quadrat?

 

Question Image

23 / 45

Kategorie: Mathematik & Rechnen

Der tägliche Arbeitsweg von Frau Schmidt ist 34 km lang. Ihre Geschwindigkeit beträgt im Durchschnitt 65 km/h. Wie viel Minuten benötigt Frau Schmidt zu ihrer Arbeit?

24 / 45

Kategorie: Technisches Verständnis

Der Lastarm eines zweiseitigen Hebel ist 0,5 m lang. Möchte man die Kisten mit einem Kraftaufwand von 250 Newton anheben, muss der Kraftarm bei welcher Länge nach unten gedrückt werden?

Question Image

25 / 45

Kategorie: Technisches Verständnis

Der Pfeil am ersten Rad gibt die Antriebsrichtung vor. Finde heraus, ob sich das letzte Rad in die grüne oder in die rote Richtung dreht.

Question Image

26 / 45

Kategorie: Mathematik & Rechnen

3 Steinleger benötigen 8 Stunden, um eine Auffahrt zu pflastern. Wie viel Minuten benötigen 5 Steinleger für die gleiche Arbeit?

27 / 45

Kategorie: Deutsch

Wähle die korrekte Schreibweise?

28 / 45

Kategorie: Logisches Denken

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

Question Image

29 / 45

Kategorie: Räumliches Denken

Welche Figur muss erst gespiegelt werden, damit sie mit den anderen Figuren deckungsgleich ist?

 

Question Image

30 / 45

Kategorie: Mathematik & Rechnen

Löse die Aufgabe unter Beachtung der Klammerregeln. Wie lautet das korrekte Ergebnis?

((35-17)x(23+8)-5x26):4=

31 / 45

Kategorie: Logisches Denken

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

Question Image

32 / 45

Kategorie: Deutsch

Groß- oder Kleinschreibung?

33 / 45

Kategorie: Deutsch

Was versteht man unter dem Begriff kolportieren?

34 / 45

Kategorie: Sprachverständnis

Welche zwei Wörter haben einen gemeinsamen Oberbegriff?

35 / 45

Kategorie: Logisches Denken

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

Question Image

36 / 45

Kategorie: Konzentration

In welchem Bild hat sich ein Fehler eingeschlichen?

Question Image

37 / 45

Kategorie: Deutsch

Wähle die korrekte Schreibweise?

38 / 45

Kategorie: Konzentration

Zähle alle Buchstaben v, wenn der Buchstabe w folgt.

Question Image

39 / 45

Kategorie: Technisches Verständnis

Welche Räder drehen sich in dieselbe Richtung wie die Rad A?

Question Image

40 / 45

Kategorie: Konzentration

Zähle alle Zahlen von links nach rechts, die sich zwischen zwei ungeraden Zahlen befinden.

Question Image

41 / 45

Kategorie: Räumliches Denken

Aus wie vielen Seitenflächen setzt sich der 3D Körper zusammen?

 

Question Image

42 / 45

Kategorie: Deutsch

Wähle die korrekte Schreibweise?

43 / 45

Kategorie: Sprachverständnis

Satzergänzung: Ein Kind hat immer ...

44 / 45

Kategorie: Deutsch

Wähle die korrekte Schreibweise?

45 / 45

Kategorie: Konzentration

In welchem Bild hat sich ein Fehler eingeschlichen?

Question Image

Dein Testergebnis wird ausgewertet. 📊

Deine Punktzahl ist

Zum Testtrainer

Anforderungen um Polizist zu werden

Mit dem Ziel Polizist/-in in der Schweiz zu werden, musst du bereits im Vorfeld einige Anforderungen erfüllen, damit deine Bewerbung erfolgreich angenommen wird. Wichtig zu wissen ist zudem, dass jeder Kanton die Anforderungen für die Bewerber ganz individuell festlegt. Es kann also durchaus sein, dass die Kantonspolizei Aargau etwas andere Anforderungen stellt als die Kantonspolizei Zürich. Dennoch wollen wir dir hier einige Punkte aufzählen, die grundlegend zu den Anforderungen gehören, um in der Schweiz Polizist/-in werden zu können:

  • Schweizer Staatsbürger und einwandfreier Leumund
  • Führerschein Kategorie B vorhanden
  • Berufslehre mit eidg. Fähigkeitszeugnis oder ein anerkannter Mittelschulabschluss (z. B. eidg. Matura)
  • Gutes Allgemeinwissen
  • Gewandtheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Sicheres Auftreten und gute Umgangsformen
  • Bereitschaft zu Schicht- oder Pikettdienst

Die Wahl zwischen Kantonspolizei oder Stadtpolizei

Bereits mit Blick auf die Bewerbung und den Voraussetzungen der unterschiedlichen Polizeikorps, muss dir im Vorfeld im Klaren sein, ob du lieber zur Kantonspolizei oder Stadtpolizei möchtest. Zudem ist zu beachten, dass die unterschiedlichen Polizeikorps voneinander abweichende Bewerbungsverfahren haben. In einigen Fällen muss z. B. erst ein Online-Test bestanden werden, ehe die eigentliche Bewerbung bei der Polizei eingereicht werden kann. Bei Bestehen des Online-Tests erhalten die Bewerber/-innen ein Zertifikat, welches den Bewerbungsunterlagen beigefügt werden muss. Rund um die Bewerbung sind natürlich noch weitere Dinge zu beachten. Deine Bewerbung sollte jedoch immer aussagekräftig sein, gleichzeitig aber auch nicht zu übertrieben. Du solltest dich also auf das Wesentliche fokussieren und vor allem mit einem guten Inhalt überzeugen. Eine gewisse Optik ist hier ebenfalls zu beachten. Sollte deine Bewerbungsmappe die Anforderungen der Polizei nicht erfüllen, wirst du aussortiert. Überzeugt deine Bewerbung, hast du den ersten Schritt gemacht, um Polizist/-in werden zu können. Es folgen allerdings noch einige weitere Hürden, so z. B. ein umfangreiches Auswahlverfahren mit Eignungstest.

Das Auswahlverfahren

In der gesamten Schweiz werden von der Polizei Auswahlverfahren durchgeführt, um für den Polizeidienst geeignete Bewerberinnen und Bewerber zu finden. Grundsätzlich unterscheiden sich viele dieser Auswahlverfahren, wobei aber einige Kantone ein einheitliches Verfahren durchführen. Ein Beispiel hierfür ist der Eignungstest der Polizei St. Gallen und der Polizei Graubünden. Beide Kantone haben sich als Teil des Ostschweizer Polizeikonkordats dazu entschlossen, die Bewerber/-innen unter gleichen Bedingungen zu prüfen. Das ist aber gewiss nicht überall so. Dennoch gibt es einige Testbereiche, mit denen du auf jeden Fall im Auswahlverfahren rechnen musst:

  • Eignungstest
  • Sporttest
  • Assessment
  • Ärztliche Untersuchung

Anforderungen der Kantone

Wie bereits erwähnt, stellt jede Kantonspolizei unterschiedliche Anforderungen an ihre Bewerber/-innen und ebenso existiert kein einheitliches Auswahlverfahren. Welche Anforderungen für die Teilnahme am Auswahlverfahren erfüllt werden müssen und was dich im Eignungstest bei den unterschiedlichen Polizeikorps erwartet, zeigen wir dir in den hier verlinkten Seiten.

Die Ausbildung

Konntest du alle Hürden im Auswahlverfahren des jeweiligen Kantons meistern, erhältst du wenige Zeit später deine Einladung zum Dienstantritt. Du kannst dann in die jeweilige Polizeischule reisen und hier deine Ausbildung beginnen. Innerhalb der Polizeiausbildung lernst du dann alle wichtigen Grundlagen, die für den späteren Dienst in Uniform notwendig sind. Bereits während der Ausbildung kannst du dich zudem damit beschäftigen, wie du künftig dein Polizei Jahresgehalt durch Weiterbildungen oder ähnliches in die Höhe treiben kannst. Polizist/-in werden ja oder nein: Diese Frage musst du letztendlich selbst beantworten.

Aufgabenbereiche der Polizei Schweiz

Die Arbeit bei der Polizei ist spannend, abwechslungsreich und wird garantiert niemals langweilig. Es gibt einige gute Gründe dafür, sich um einen Polizeiberuf in einem der Schweizer Polizeikonkordate zu bemühen. Die Behörden arbeiten hier eng zusammen, was auch für die Auswahl der Bewerber/-innen gilt. Solltest du also beispielsweise bei einer Behörde aufgrund von Platzmangel keine Stelle bekommen, kannst du dich mit deinen Leistungen aus dem Eignungstest bei einer anderen Polizei des jeweiligen Konkordats bewerben. Bei der Polizei arbeitest du nicht nur in einem spannenden Umfeld und erlebst jeden Tag abwechslungsreiche Dinge, du kannst auch im Laufe deiner Polizeikarriere in der Schweiz verschiedenen Bereichen arbeiten. Dazu gehören unter anderem:

[Total: 3 Durchschnitt: 5]

shutterstock.com/Michael Derrer Fuchs