+49 172 622 6396 (Mo-Fr 08:00-15:00 Uhr) support@plakos.de

Eignungstest Polizei Thurgau: So meisterst du den Einstellungstest

Es gibt viele gute Gründe dafür, eine Karriere bei der Polizei in Thurgau zu starten. Darüber hinaus dürfen Bewerber aber auch nicht vergessen, dass nicht jede Person einfach Polizist werden kann. Stattdessen ist es so, dass ein aufwändiger Prozess durchlaufen werden muss. Und dieser beinhaltet auch den Eignungstest Polizei Thurgau. Was es damit im Detail auf sich hat und welche Hürden dir in diesem Einstellungstest gestellt werden, zeigen wir dir im Folgenden.

 

Polizei Schweiz: Bewerbung mit Zertifikat einreichen

Wer sich in der Ostschweiz in einem Polizeikanton bewirbt, kann sich darauf verlassen, dass sein Einstellungstest identisch mit anderen Auswahlverfahren in der Ostschweiz ist. Der Grund hierfür liegt darin, dass sich die Kantone der Ostschweiz dazu entschlossen haben, ein einheitliches Auswahlverfahren ins Leben zu rufen. Das ist keinesfalls selbstverständlich, denn generell obliegt jedem Kanton das Recht, die Aufgaben und Details für den Einstellungstest festzulegen. Unbedingt beachten solltest du aber im Vorfeld deiner Anmeldung für den Einstellungstest, dass du gewisse Voraussetzungen erfüllen musst, um in der Polizei Schweiz aufgenommen zu werden.

Tipp: Vorbereiten kannst du dich auf den Einstellungstest der Polizei optimal mit unserem Online-Kurs.

 

Eignungstest Polizei Thurgau: Das sind die Details

Anders als in vielen anderen Kantonen, musst du in der Ostschweiz bzw. in Thurgau bereits einen Test absolvieren, bevor du deine Bewerbung Polizei Schweiz einreichst. Allerdings: Bestehst du diesen Vor-Test, kannst du dich bei jeder Polizei in der Ostschweiz bewerben. Der Vor-Test selber besteht aus unterschiedlichen Fragen aus den Bereichen Allgemeinwissen, Rechtschreibung und Grammatik. Bestehst du den Vor-Test, erhältst du ein Zertifikat, welches für zwei Jahre gültig ist. Mit diesem Zertifikat kannst du dich dann an der Polizeischule Genf oder einer anderen Polizeischule in der Ostschweiz für eine Ausbildung bewerben. Eingeladen wirst du von der Polizei anschließend noch einmal zu einem erweiterten Einstellungstest, welcher mit einem persönlichen Vorstellungsgespräch und einer ärztlichen Untersuchungabgerundet wird. Darüber hinaus musst du eine sportliche Prüfung meistern. Hier haben wir das Ganze für dich noch einmal übersichtlich aufgeführt:

  • Vor-Test
  • Einreichen der Bewerbung
  • Erweiterter Einstellungstest
  • Sportliche Leistungsüberprüfung
  • Vorstellungsgespräch
  • Ärztliche Untersuchung
Achtung: Solltest du den Vor-Test nicht bestehen, kannst du dich nicht nur nicht bei der Polizei bewerben, sondern musst bis zur nächsten Teilnahme auch noch ein Jahr warten. Bei drei Fehlversuchen wird eine Wartezeit von drei Jahren fällig.

 

Fazit: Schwere Aufgaben im Einstellungstest

Alle Bewerber müssen in der Schweiz am Einstellungstest Polizei teilnehmen. In Thurgau gibt es da keinen Sonderstatus, denn auch hier musst du dich vor und nach deiner Bewerbung in verschiedenen Prüfungen beweisen. Der Vor-Test ist bereits wichtig, gleichzeitig ist der eigentliche Einstellungstest natürlich ebenfalls noch einmal eine richtige Hürde. Bereitest du dich gut vor, dürftest du mit den Aufgaben aber auch keine allzu großen Probleme haben.


Du möchtest noch heute mit der Vorbereitung auf den Einstellungstest starten? Dann nutze unseren Plakos Online-Testtrainer!


 

Bildquellen

  • Eignungstest Polizei Thurgau: Pixabay