+49 172 622 6396 (Mo-Fr 08:00-15:00 Uhr) support@plakos.de

Eignungstest Polizei Tessin: Darauf musst du dich einstellen

Die Tessiner Polizei ist immer auf der Suche nach hochqualifiziertem Nachwuchs, der in den Straßen des Kantons für Sicherheit sorgen kann. Es liegt allerdings auf der Hand, dass für diesen Job nicht jeder junge Schweizer in Frage kommt. Und so testet die Polizei ihre Bewerber im Vorfeld einer möglichen Ausbildung erst einmal im Eignungstest Polizei Tessin. Dieser besteht aus unterschiedlichen Bausteinen, die wir im Folgenden einmal genauer für dich unter die Lupe genommen haben.

 

Ausbildung bei der Polizei: Die Anforderungen und Voraussetzungen

Damit sich überhaupt nur passende Bewerber für eine Karriere bei der Polizei in der Schweiz finden, werden von den Polizeikantonen unterschiedliche Anforderungen und Voraussetzungen aufgestellt. Immer Voraussetzung ist zum Beispiel die Schweizer Staatsbürgerschaft. Darüber hinaus musst du einen tadellosen Leumund vorweisen können und in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen leben. Eine große Verschuldung etwa könnte dich bestechlich machen und ist daher für die Polizei Tessin ein No-Go. Des Weiteren solltest du in der Stellenbeschreibung für die Ausbildung Polizei Tessin darauf achten, welches Mindest- oder Maximalalter vorgegeben wird. Es kann zudem sein, dass deine Schulausbildung allein nicht ausreichend ist und stattdessen auch eine abgeschlossene Berufsausbildung vorgelegt werden muss.

Tipp: Passt deine Bewerbung, wirst du zum Einstellungstest der Polizei eingeladen. Und um dich auf diesen optimal vorzubereiten, solltest du mit unserem Online-Kurs trainieren!

 

Eignungstest Polizei Tessin: Das sind die Aufgabenbereiche

Am Prüfungstag wirst du mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit sehr aufgeregt sein. Das ist aber vollkommen normal und lässt sich mit einer guten Vorbereitung auf den Eignungstest Polizei Tessin recht gut abfedern. Definitiv einstellen solltest du dich aber darauf, dass der Prüfungstag für dich enorm anstrengend wird und mehrere Stunden Zeit in Anspruch nimmt. Geprüft wirst du hier auch nicht nur in einer einzigen Prüfung, sondern bei gleich mehreren Aufgaben und Stationen:

  • Sporttest
  • Theoretischer Einstellungstest
  • Ärztliche Untersuchung
  • Einzelgespräch

Beweisen musst du in einem sportlichen Test zum Beispiel deine sportlichen Fähigkeiten. Als Polizist kannst du nur dann etwas erreichen, wenn du dich in einer guten körperlichen Verfassung befindest. Genau die wird auch noch einmal in einer ärztlichen Untersuchung überprüft, wobei aber zwischendurch auch noch ein theoretischer Einstellungstest gemeistert werden muss. Dieser besteht aus Fragen aus unterschiedlichen Bereichen, wie zum Beispiel der Allgemeinbildung oder dem logischen Denken. Mit einem Einzelgespräch wird das Auswahlverfahren der Polizei dann abgerundet.

 

Fazit: Einstellungstest als echte Herausforderung

Bist du erst einmal Polizist, hast du auch in Tessin verschiedene Möglichkeiten, deine Karriere voranzutreiben. Bis es soweit ist, ist es allerdings ein langer Weg. Du musst einen umfangreichen Einstellungstest bei der Polizei bewerkstelligen, welcher dich in unterschiedlichen Prüfungen vermutlich nah an deine Grenzen bringen wird. Ohne das richtige Training hast du in keinem Eignungstest Polizei Schweiz eine Chance. Ergo: Starte am besten noch heute mit der Vorbereitung.


Nutze jetzt unseren Plakos Online-Testtrainer und lege noch heute mit dem Training für den Einstellungstest los!


 

Bildquellen

  • Eignungstest Polizei Tessin: Pixabay